Sonntag, 1. März 2015

Frage und Antwortspiel

Ich habe mal im Internet, besser gesagt bei Youtube, herumgeschaut, ob ich einen AuPair-TAG ausfindig machen kann. Und tatsächlich habe ich einen gefunden.
(Für all diejenigen, die sich fragen, was ein TAG ist. Es sind einfach ein paar Fragen, die gestellt werden, auf die man dann antworten kann.)
Ich werde nicht alle Fragen beantworten, weil ich nicht alle wirklich sinnvoll finde, aber die besten habe ich mir herausgesucht. Außerdem habe ich ein paar dazugedichtet, von denen ich dachte, dass sie euch vielleicht interessieren. Also let's get started!

1. Nenne drei Dinge, die dich an einem amerikanischen Kind stören
Ich kann nicht sagen, ob die Macken auf jedes Kind der amerikanischen Kultur zustoßen, aber ich kann ein paar Dinge aufzählen, mit denen J mich in den Wahnsinn treibt.
  1. J isst selten mit Besteck. Oder wenn sie es tut, dann hält sie die Gabel in der einen Hand und benutzt dann doch ihre Hand als Haupt-Nahrungsmittelerfassung. (Und wer darf das Geschmiere danach wieder aufwischen?!)
  2. Alles, was J einmal anhatte, verschwindet danach in der Wäsche. Egal, ob es die Jogginghose ist, die sie eben für den Weg zum Schwimmen übergezogen hat, oder es der Schlafanzug ist, den sie zum Einschlafen trug und nachts auszog, weil es ihr zu warm war. An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen. Dieses Kind hat fünfmal mehr Schlanfanzüge, als ich je hatte, haha.
  3. J kann sich nicht alleine beschäftigen. Als ich 5 Jahre alt war, gab ich eine super Puppenmutter, habe nebenher einen gut laufenden Supermarkt unterhalten und war jeder, mir ausgedachten Situation noch so gut gewachsen. Mein Zimmer war mein Paradies. Und wenn ich mal meine Ruhe von den vielen anstrengenden Hürden einer alleinerziehenden Mutter brauchte, schaltete ich mir eine Kassette ein und habe einfach nur gedöst.

2. Nenne drei Dinge, die du an den USA vermissen wirst
(Neben J natürlich!)
  1.  Ich glaube, ich werde unteranderem die 'Free Refills' sehr vermissen. Man sitzt gemütlich beim Essen und sobald sich das Glas fast ganz geleert hat, bekommt man umsonst nachgefüllt. So wird jeder Restaurantbesuch noch etwas gemütlicher. Schließlich muss ich mir mein Getränk nicht über den ganzen Abend einteilen.
  2. Außerdem werde ich die unverbindlichen Gespräche mit den Menschen vor dir an der Supermarkt Kasse, oder im Park, oder beim durch die Stadt schlendern vermissen.
  3. Am meisten jedoch wird mir fehlen, dass ich vor mich hin grummeln kann, ohne das mich jemand versteht. 
3. Nenne drei Dinge, die du an den USA nicht vermissen wirst
  1. Definitiv die Angst vor dem Krankwerden! Denn wenn es dich hier erwischt, kannst du deinem letzten Gehalt hinterher winken.
  2. In meinem Fall - das Alleine sein. 
  3. Die weiten Entfernungen. Daheim kann ich mich mal wieder schnell auf einen Kaffee oder einen spontanen abendlichen Plauderabend mit meinen Liebsten treffen, ohne mir über Spritkosten, Fahrzeit und Verkehr Gedanken machen zu müssen.
4. Maccaroni and Cheese - yay or nay?
Hm, ich mag Mac-n-Cheese. Ein Glück ist es Js Lieblingsspeise, sodass meine HM es öfter mal kocht. Allerdings, und so muss ich zugeben, mag ich diese Fertigmischung aus der Packung überhaupt nicht, bei der sich Käsepulver in eine Soße verwandelt.. NE!

5. Jede Woche shoppen oder lieber sparen?
Schwierige Frage, denn wenn ich mich in meinem Kleiderschrank umschaue, dann muss ich gestehen, habe ich noch gar nicht so viel Kleidung gekauft. Dafür hatte ich in den ersten Monaten größere Anschaffungen, die mein Gehalt genüßlich verschlangen.
Nun jedoch bin ich an einem Punkt angelangt, an dem meine 'Must Buy' Liste immer weiter zusammen schrumpft und ich guten Gewissens sparen kann!

6. Verlängern - ja oder nein?
Es ist so gut wie beschlossen, ich werde in 5 Monaten nach Hause kommen!!! YEAY YEAY YEAY!
Trotzdem gibt es Tage, wo meine Gedanken sich drehen und all die postiven Seiten einer Verlängerung aufzeigen. Aber die sind nicht allzu häufig, hihi.

7. Wo shoppst du am liebsten?
Am liebsten mag ich TJ Maxx, Ross und Marshall. Alle drei Läden haben das gleiche Konzept, sind Krimskrams Läden durch und durch. Wenn man dort shoppt, sollte man auf jeden Fall Zeit und Geduld mitbringen und einen kleinen Schatzsucher tief in seinem Herzen schlummern haben. Ich sage ehrlich, nicht für jeden sind solche Läden etwas. Ich habe mein Herz jedoch an die Alles-in-Allem Stores verloren.

8. Wo isst du am liebsten?
Oh, gemeine Frage! In den USA ist das Fast-Food Restaurant Angebot zum durchdrehen. An jeder Ecke gibt es mindestens fünf verschiedene Ketten, die alle irgendwie einzigartig sind.
Am liebsten esse ich jedoch bei 'Chick-Fil-A'. Ui ui ui, ist das gut. Stellt euch diesen Laden wie ein McDonalds vor. Jedoch sind hier alle Produkte aus Hähnchen.
Außerdem mag ich Panera Bread (eine Art Café, Bistro) und Pizza Hut! Zumindest der eine im Nachbarort hat es mir angetan!!
McDonalds vermeide ich hier so gut es geht. Und dank des Angebots, klappt das hervorragend. Ich finde die Restaurants dieser Kette (zumindest in Carlisle) extrem schlecht!

9. In deiner Meinung, hast du dich verändert?
JAP! Ich glaube schon. Abgesehen von den äußerlichen Aspekten, wie lange Haare bekommen, hat sich in meinem Inneren etwas verändert. Ich bin organisierter und verantwortungsbewusster geworden. Ich bin selbstständiger geworden und mein Koch Repertoire hat sich verfünffacht!

10. Wirst du auch zurück in Deutschland deine Serien in Englisch gucken?
Ich bin mir eigentlich sicher, ja. Wenn es sich machen lässt, dann auf jeden Fall. Auch weil ich mich so an die originalen Stimmen gewöhnt habe, dass eine erneute Umstellung schon komisch wäre. Außerdem kommen die Witze in der Originalsprache ganz anders rüber. Jede Kultur hat halt doch ihren eigenen Humor.

11. Nenne drei Dinge, die du an Zu Hause am meisten vermisst.
Dass ich meine Liebsten und unsere Nähe vermisse, habe ich ja schon erwähnt.
  1. Ich vermisse Brötchen zum Frühstück!!
  2. Ich vermisse das Feiern und leben!
  3. ICH VERMISSE FANTA!!!
 12. Crazy America?! Nenne drei Dinge, die du verrückt findest.
  1. Gut im Mülltrennen sind Amerikaner nicht. Da kommt der Apfelsaft Container in den Sondermüll, ABER der Deckel kommt in den normalen Müll.
  2. Die Schule fällt aus, oder hat Verspätung, weil es zu kalt ist.
  3. Ich habe über ähnliche Dinge schonmal einen eigenen Post geschrieben. Die ersten zwei Dinge sind nur neuste Erkenntnisse.
13. Erzähle eine Situation, die es wert ist, geteilt zu werden.
Eine Situation? Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, erlebe ich mit J jeden Tag neue Situationen, die es wert sind geteilt zu werden. Deswegen gibt es doch 'Js glorreiche Zitateecke'!

Das wars es nun ersteinmal von mir. Bei weiteren Fragen, könnt ihr mir gerne schreiben!
Habt eine gute Nacht und wir hören uns hoffentlich bald.

J schläft auch schon

Kuss und Schluss
Franziska <3